Vera Starizky - Blatt & Bild Archiv-Recherchen

DE | EN
DE | EN
Direkt zum Seiteninhalt
Forschungsprojekt
Vera Starizky - eine Agentin der Abwehr in Großbritannien
Vera Starizky - eine Agentin der Abwehr in Großbritannien - eine gescheiterte Mission
Es ist der Höhepunkt der Battle of Britian als am 30. September 1940 ein Wasserflugzeug Vera Starizky und zwei weitere Agenten der deutschen Abwehr vor  der nordschottischen Küste absetzt.

Jedoch sollte diese Mission bereits am Tage  ihres Beginns am Bahnhof des Fischerortes Port Gordon scheitern. Die Agenten  fielen durch ihre städtisch-elegante Garderode, ihre nassen Schuhe und ihre  mangelhaften Englischkenntnisse dem dortigen Stationsvorsteher sofort auf. Er  informierte die Polizei. Die Männer der Mission, François de Deeker und Werner Waelti, verhaftete man sofort, und es begannen umfangreiche Ermittlungen.

In  einem Spionageprozess vor dem britischen Strafgerichtshof „Old Baily“ in London verurteilte man beide zum Tode. Vera Starizky, die bereits seit den späten  Zwanziger Jahren als Agentin u.a. für den sowjetischen Geheimdienst in Paris tätig  war, entging einer Anklage und hat ihren Einsatz überlebt.

Die im britischen Nationalarchiv überlieferten Akten erlauben einen einmaligen  Einblick in diese gescheiterte Spionageaktion. Zugleich wird an diesem Fall  deutlich, dass Agenten und Agentinnen keine hollywoodreifen Übermenschen sind,  denen alles gelingt und die nichts und niemanden zu fürchten haben.

Zurück zum Seiteninhalt